Strahlenschutz

Strahlenschutzstützpunkt

BTF Steyrermühl

Die Betriebsfeuerwehr UPM Steyrermühl, ist einer von insgesamt 18 Strahlenschutzstützpunkten inklusive dem Landesfeuerwehrkommando (LFK) die im Rahmen des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) in Oberösterreich tätig sind.

strahlenschutz

Durch die flächendeckende Aufteilung solcher Stützpunkte soll gewährleistet werden, dass bei eventuellen Unfällen oder Störfällen in Kernkraftwerken, bei Unfällen auf der Strasse und Schiene aber auch bei Krankenhäusern und Arztpraxen ein effektiver Einsatz zum Schutz der Menschen jederzeit möglich ist.
Um diese Einsatzbereitschaft zu gewährleisten, sind ständige Übungen und Schulungen notwendig.

Ausrüstungsgegenstände welche uns für diese Tätigkeit zur Verfügung stehen

Teletector 6150 AD-t
Besteht aus Dosisleistungsmessgerät 6150 AD-2 und der Teletectorsonde 6150 AD-t
für Betastrahlung und Photonenstrahlung (Röntgen- und Gammastrahlung)
Teleskop bis zu ca. 4 m ausziehbar
Kontaminations-Nachweisgerät 6150 AD-k
Dient zum aufspüren und Messen von Kontaminationen an Menschen (Kleidung , Hände etc.)
Dosisleistungsmesser 6150 AD2
Nachweisgerät für Photonenstrahlung (Gamma und Röntgenstrahlung) und dient zur Messung der jeweiligen Dosisleistung (Intensität eines Strahlenfeldes)
Elektronisches Alarmdosimeter ALADOS-A
Dosimeter für die Messung von Photonenstrahlung (Röntgen und Gammastrahlung)
Personendosimeter DIXI-A
Dosimeter für die Messung von Photonenstrahlung (Röntgen und Gammastrahlung)
Thermolumineszenzdosimeter TLD
Persönliches Dosimeter welches jährlich im Forschungszentrum Seibersdorf ausgewertet wird.
ALPHA-BETA-GAMMASONDE 6150 AD-17
Dient zum Nachweis von Alpha und Beta Kontamination als auch Photonenstrahlung in niedriger Intensität
BETA-GAMMA-BECHERSONDE 6150 AD-19
Dient zum Nachweis von Beta/Gammakontamination in Flüssigkeiten
GAMMASONDE 6150AD-15
Hochdosisleistungssonde für Photonenstrahlung (Röntgen- und Gammastrahlung)
Taktisches Dosimeter
Absperr und Markierungssatz

Kommentare sind geschlossen