Ausbildung

Ausbildung in der Feuerwehr

Eine gute Ausbildung eines jeden Feuerwehrmannes ist Garant dafür, dass auch im Einsatzfall alles so klappt wie es sein sollte. Nicht jede Person ist für alle Tätigkeiten geeignet, weshalb das vor einer Spezialausbildung berücksichtigt werden muss, denn es ist selbstverständlich oberstes Gebot, dass kein Feuerwehrmann im Einsatzfall zu Schaden kommt.
In unzähligen Trainingsstunden wird Wissen angeeignet, bereits Erworbenes gefestigt und ausgebaut. Dies geschieht einerseits in der Oberösterreichischen Landesfeuerwehrschule, aber auch in den einzelnen Bezirken und den Feuerwehren selbst.

 

Innerhalb von UPM Steyrermühl

Im Rahmen der Übungen finden regelmäßig Begehungen der Betriebsanlagen statt, damit die Feuerwehrmitglieder möglichst jeden Winkel und die Vorort vorhandenen Brandschutzeinrichtungen der Anlagen im Gedächtnis haben.
Schon im normalen Betriebszustand kann das Werksgelände ein wahrer Irrgarten sein. Stellt man sich das nun im Brandfall vor, bei dem eine Halle völlig verraucht ist und wenn man Glück hat gerade mal einen Meter weit sieht, kann Ortsunkundigkeit für Atemschutzgeräteträger bei der Brandbekämpfung lebensgefährlich sein.
Hinzu kommt, dass in den verschiedenen Anlagen entweder einzeln aber auch kombiniert eine hohe Anzahl von verschiedenen Chemikalien, Ölen , Fette, Gas, Holz aber auch Altpapier lagern was bei falschen Löschmitteleinsatz fatale Folgen haben kann.
Da die Betriebsanlagen der UPM Kymmene Austria GmbH sehr weitläufig sind und immer wieder Umbauten von Anlagenteilen oder Brandschutzeinrichtungen vorgenommen werden, sind hierbei wiederkehrende Begehungen sehr wichtig.
Darüber hinaus finden natürlich auch Einsatzübungen, Krisenstabsübungen aber auch immer wieder Pflichtbereichsübungen auf unserem Werksgelände statt.

 

Außerhalb von UPM Steyrermühl

Doch unser Wirkungsfeld beschränkt sich nicht nur auf UPM Steyrermühl. Das Werksgelände stellt vielmehr nur einen Teil unseres Betätigungsbereiches dar.
Wir verfügen auch über einen eigenen Löschbereich im Pflichtbereich der Stadt Laakirchen, über einen eigenen Autobahnabschnitt und nehmen auch zahlreiche Stützpunktaufgaben des Bezirkes Gmunden wahr.

Kommentare sind geschlossen