Suche nach ...

Personenrettung Verkehrsunfall LKW

BTF Steyrerm├╝hl zur ├ťbersicht

A1 Richtung Wien

Ein LKW samt gr├Â├čerem Kranaufbau ist Mittwochnachmittag auf der A1 Westautobahn bei Vorchdorf (Bezirk Gmunden) umgest├╝rzt. Der Unfall endete zum Gl├╝ck glimpflich.

Der Unfall ereignete sich auf der A1 Westautobahn in Fahrtrichtung Wien kurz vor der Autobahnabfahrt Vorchdorf.
"Ein 55-j├Ąhriger Nieder├Âsterreicher fuhr am 29. Mai 2024 gegen 14:50 Uhr mit seinem LKW auf der A1 Westautobahn Richtung Wien. Im Gemeindegebiet von Vorchdorf platzte der linke vordere Reifen und das Fahrzeug prallte gegen die Betonmittelleitschiene. Aufgrund des Anpralles kippte der LKW um und schlitterte ca. 50 Meter entlang der Leitschiene weiter, bevor er zum Stillstand kam. Der Lenker konnte sich selbstst├Ąndig aus dem F├╝hrerhaus befreien, er blieb unverletzt. Durch den Verkehrsunfall wurde etwas Ladegut auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wodurch an zwei weiteren PKW leichter Sachschaden entstand", berichtet die Polizei.
Der Kran ragte in die ├ťberholspur der Gegenfahrbahn. Zwei Feuerwehren wurden zur Personenrettung alarmiert, der Lenker blieb wie durch ein Wunder aber zum Gl├╝ck unverletzt. Er konnte sich selbst aus dem verunfallten LKW befreien. Ein Spezialbergeunternehmen wurde zur Bergung des Unfallfahrzeuges angefordert.

Die A1 Westautobahn war in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur einspurig passierbar, in Fahrtrichtung Wien musste die Autobahn ├╝ber die Dauer von etwa dreieinhalb Stunden zudem zeitweise totalgesperrt werden, sodass es sich in Richtung Wien etwa zw├Âlf Kilometer weit zur├╝ckstaute, in Fahrtrichtung Salzburg etwa acht Kilometer.

Text & Fotos: laumat/Matthias Lauber